Projekt Kriegertraining – Start Herbst 2022

Projekt Kriegertraining startet im Herbst 2022

Das Kriegertraining ist die intensivste und umfassendste Bewusstseinsschulung von Dr. Rudolf Kapellner. Es integriert mehr als 50 Jahre eigene Bewusstseinswege und die Anleitungen, Lehren und Unterweisungen aller seiner Lehrerinnen und Lehrer.
Seit bald 20 Jahren veranstaltet Rudolf Kapellner alle paar Jahre ein solches „Kriegerjahr“. Seit dem letzten Training dieser Art in 2014/2015 sind eine Fülle an  Neuerungen und Vertiefungen dazu gekommen, die eine Neukonzeption erforderlich machen.

Im Herbst 2022 werden wir im 3. Newsletter alle erforderlichen logistischen und inhaltlichen Details sowie alle Termine und Inhalte des Trainings sowie von Einführungsabenden und Kurzworkshops zur Vorbereitung für Einsteiger bekannt geben.
Diese sind dann auch in unserer Website wie in Instagram „bewusstsein-fuer-bewusstsein“ zu finden.

Gestartet wird das Kriegertraining in den ersten Monaten 2023.
Interessentinnen und Interessenten können sich bereits jetzt bei der Schule für Bewusstsein melden und über das Kontaktformular einen Termin für ein Erstgespräch mit Rudolf Kapellner vereinbaren.

Die Neuerungen gegenüber den früheren Jahren sind:

  1. Der Umfang wird von einem auf insgesamt drei Jahre ausgedehnt. Die ersten beiden Jahre können nur gemeinsam gebucht werden, das dritte Jahr ist optional und nicht verpflichtend (und natürlich sehr, sehr empfohlen!). Pro Jahr sind etwa sechs Wochenenden und eine optionale Woche vorgesehen.
  2. Der Anteil an Kriegerpraxis wird kräftig ausgebaut. Während das erste Jahr noch mehrheitlich theoretisches Wissen und Fundamente für eine neue „Krieger-Kognition“ und nur etwa ein Drittel Praxis bringen, stehen im zweiten Jahr vorwiegend praktische Übungen und deren Vertiefung, Integration und Anwendung im Alltag im Mittelpunkt. Das dritte Jahr ist dann „Kriegerpraxis intensive“, wo Rudolf Kapellner jene höchst herausfordernden und anspruchsvolle Erlebnisräume auspacken wird, die er bisher nur sehr selten oder noch gar nicht öffentlich gezeigt hatte.
  3. Zwischen den Wochenenden wird es verpflichtende Peergroups geben, die z.T. begleitet werden und z.T. selbständig von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestaltet werden. Diese vor allem für das Bearbeiten, Üben und Integrieren der Inhalte der Wochenenden.
  4. Für jedes Jahr ist eine zusätzliche Woche in einem Landzentrum geplant, in der je nach Bedarf eine Vision, eine Krafttiermaske, Schattenrituale und andere „heiße“ Themen Platz bekommen (wie etwa High Times-Ritualwochen).
  5. Um Neueinsteigern ebenfalls eine Teilnahme zu ermöglichen, wird es im Herbst und Winter 2022/2023 Einführungsabende und Kurzworkshops geben. Die Termine dafür werden im 3. Newsletter Anfang Herbst 2022 bekannt gegeben.
  6. Ein großes, übergeordnetes Ziel dieser Trainingsjahre ist der Aufbau einer Gruppe von Kriegergefährtinnen und Kriegergefährten, um wirkliche transformatorische Bewusstseinsräume betreten und durchleben zu können.
  7. Dafür sind im Vorfeld ein Erstgespräch und vertiefende Einzelstunden zur Vorbereitung sinnvoll, die bei Rudolf und Claudia Kapellner gebucht werden können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code